ABRAXAS Medienwerkstatt e.V.

Verein für Medien, Kultur und interkulturelle Arbeit

ABRAXAS Medienwerkstatt e.V. header image 2


Projektbericht 2009

März 29th, 2010 · Keine Kommentare

Von der Medienwerkstatt im Jahr 2009 durchgeführte Projekte:

Frauenprojekt 2009: “Das Gesicht des Kaffees”

Videokids 2009: “Tim Flemming und die Ehre der Klingenhoffs”


Das Gesicht des Kaffees


Das Frauen-Projekt 2009 gab 10 interessierten jungen Frauen und Mädchen die Möglichkeit sich mit dem Basiswissen für Dokumentarfilm sowie Kameraarbeit und dem Schnitt vertraut zu machen. In der Vorbereitungsphase wurden die Ideen, Inhalte und Konzepte für den Film gesammelt.

Die verschiedenen Kameraeinstellungen N, HN, HT, T wurden geübt. Die Berufsbilder im Medien-/Filmbereich besprochen. Für die Interviews wurden die Kameraführung, die verschiedensten Interviewstarts, Standardformeln, Strukturierungen von Diskussionen und Dimensionen der Verständlichkeit durchgearbeitet.

Die Vorbereitungen für die Interviewtermine liefen, Kontakte wurden hergestellt, Termine und Ort festgelegt. Dasselbe geschah für die Drehaufnahmen von verschiedenen Arbeitsplätzen, die mit Frauen besetzt werden.

Nach den Dreharbeiten ging es an den Schnittplatz, wo der Film geloggt, geschnitten und fertig montiert wurde.


Tim Flemming und die Ehre der Klingenhoffs


Das Filmprojekt 2009 ermöglichte es den interessierten jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit sich mit dem Basiswissen für Spielfilm sowie Kameraarbeit und dem Schnitt vertraut zu machen. In der Vorbereitungsphase wurden die Inhalte und Konzepte für den Film gesammelt und intensive Ideenentwicklung betrieben.

Die verschiedenen Kameraeinstellungen N, HN, HT, T wurden geübt. Die Berufsbilder im Medien-/Filmbereich besprochen. Für die Dreharbeiten wurden die einzelnen Bereiche Regie, Licht, Ton, Requisite und Continuity erörtert. Während der Dreharbeiten wurde in der Gruppe das weitere Vorgehen besprochen und Aufgaben neu verteilt.

Die Gruppe suchte auch nach den passenden Drehorten und wurde fündig. Nach Anfragen und Genehmigungen konnten am Schloss Rauischholzhausen Termine für die Dreharbeiten festgelegt werden. Aussenszenen wurden in der Marburger Innenstadt gedreht.

Das Cover für die DVD-Hülle und das DVD-Label waren die letzten Arbeitsschritte um das Video der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Tags: Projektberichte